DENOG eine Struktur geben - warum und welche?

Sebastian Abt sabt at sabt.net
Mo Dez 12 11:26:24 CET 2016


Hallo zusammen.

Ich finde diese Entwicklung auch gut und unterstĂŒtzenswert.  Bin also dafĂŒr :)

> Am 12.12.2016 um 10:06 schrieb Dr. Christopher Kunz <chris at filoo.de>:
> 
> 
>> Die engste Antwort wÀre mir zu einschrÀnkend. Vielleicht will ich ja
>> demnÀchst mal was ohne AS machen aber trotzdem in der Community aktiv
>> bleiben. :)
> Auch hier bin ich bei Sebastian und glaube, daß die engste Antwort auch
> an der "gelebten Community" vorbeigeht. Es gibt ja reichlich Beispiele
> von DENOG-"Mitgliedern" (ob im IRC, oder als Vortragende auf den
> Metings, auf der ML oder anderswo und -wie), wo man trotz fehlender ASN
> mitspielen darf, kann und sollte.
> 
> Die Frage, die hinter der engen Auslegung steht, ist allerdings legitim
> und sollte m.E. diskutiert werden: Will oder braucht DENOG formale oder
> de-facto-Aufnahmerichtlinien, die bestimmte mögliche Mitglieder
> ausschließt?

Ja.  Ein Verein hat Organe, bspw. die Mitgliederversammlung, und die Satzung muss regeln, wer Teil dieses Organs werden kann.  Oft unterscheidet man in Satzungen unterschiedlich Mitgliedstypen, bspw. ordentliches und förderndes Mitglied, ggf. Ehrenmitglieder, mit unterschiedlichen Rechten.  Bspw. könnte ein Stimmrecht nur ordentlichen Mitgliedern eingerÀumt werden.

Ich finde einen inklusorischen Ansatz gut, möchte jedoch auch gerne die nationale Community gestĂ€rkt und gefördert sehen.  Mein pragmatischer Vorschlag wĂ€re daher, alle natĂŒrlichen Personen mit deutscher StaatsbĂŒrgerschaft sowie alle juristischen Personen mit Sitz in Deutschland als ordentliche Mitglieder (mit Stimmrecht) zuzulassen.  Allen anderen natĂŒrlich und juristischen Personen ist eine fördernde Mitgliedschaft (ohne Stimmrecht) unbenommen.  Und selbstverstĂ€ndlich auch die Mitarbeit in der Community ;-)

Irgend eine AbhÀngigkeit zu ASNs oder anderen Ressourcen finde ich unnötig.

GrĂŒĂŸe
sebastian

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit BinÀrdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
DateigrĂ¶ĂŸe  : 204 bytes
Beschreibung: Message signed with OpenPGP using GPGMail
URL         : http://lists.denog.de/pipermail/denog-gov/attachments/20161212/f4fd9177/attachment.bin